Irena Programm

Haben Sie von der DRV (Deutsche Rentenversicherung) eine IRENA Maßnahme genehmigt bekommen?

Dann drucken Sie sich bitte, die unten stehende PDF-Datei aus. Anschließend füllen Sie dieses entsprechend dem Genehmigungsformular
der DRV aus und senden uns dieses zu.

Häufige Fragen und Antworten zum IRENA – Programm:

Was ist IRENA?
IRENA ist ein Nachsorgeprogramm der Deutschen Rentenversicherung Bund. Diese Nachsorge bietet Ihnen die Möglichkeit, die schon während der Rehabilitation erfolgreichen Trainings- und Bewegungsprogramme, fortzuführen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Pro Behandlungstag erhalten Sie eine Fahrtkostenpauschale in Höhe
von 5 €. Die Kosten übernimmt der Rentenversicherungsträger.

Das IRENA Programm findet berufsbegleitend statt. In diesem Zeitraum besteht kein Anspruch auf Übergangsgeld.

Zu Beginn und am Ende des Nachsorgeprogrammes erhalten Sie einen Arzttermin, sodass der Therapieverlauf festgestellt werden kann.
Ab wann beginnt mein IRENA Programm?
Nach Erhalt Ihrer Kostenzusage & der ausgefüllten IRENA Vereinbarung teilen wir Ihnen Ihren Starttermin telefonisch mit.

Wieviel Termine stehen mir zu / welche Fristen gibt es?
Sie erhalten maximal 24 Behandlungstermine.
Die Maßnahmen sind innerhalb eines halben Jahres nach Ende der Rehabilitationsleistung abzuschließen.

Welche Therapien Beinhaltet das IRENA Programm?
Maximal 2 Blöcke / Woche mit je:
• 30 min. Sport & Bewegungstherapie (Gruppe)
• 30 min. medizinische Trainingstherapie (Gerätetraining)
• 30 min. Bewegungsbäder in der Gruppe

An welchen Tagen / zu welchen Uhrzeiten findet das IRENA Programm statt?
Die Tage und Uhrzeiten entnehmen Sie bitte der unten stehenden Vereinbarung (PDF-Datei).

IRENA